Home / Google Tools / Tabellen erstellen online mit Google Tabellen

Tabellen erstellen online mit Google Tabellen

Google bietet mit den in Google Drive integrierten Google Docs eine echte Alternative zum Microsoft Office-Paket an. Tabellen erstellen online, ganz ohne lokale Installation, ist dabei mit den Google Tabellen möglich. Die online Erstellung mit Google Tabellen hat im Gegensatz zur klassischen Tabellenkalkulation mit Microsofts Excel einige Vorteile, aber auch Nachteile. 

Die Grundfunktionalität der Google Tabellen unterscheidet sich von Microsoft Excel kaum. Beide Tools sind zur Tabellenkalkulation gedacht. Mit beiden Tools können Zahlen und Informationen addiert, gefiltert und sonstige Rechenlogiken ausgeführt werden. Dennoch ist der Ansatz der Tools sehr unterschiedlich. Google Tabellen erstellt man online über den Browser. Microsoft Excel muss klassisch zuerst auf einem Rechner installiert werden. Beide Ansätze haben natürlich Ihre Vorteile. Google Tabellen kann man zusammen, ortsunabhängig und in Echtzeit bearbeiten. Jeder sieht dabei was die anderen gerade am Dokument verändern. Ein echt cooles Feature im Bezug auf eine verbesserte Zusammenarbeit. Speichern ist bei einer Google Tabelle auch nicht notwendig. Diese erfolgt automatisch praktisch nach jedem Tastenanschlag.

Google Tabellen - Tabellen erstellen online Überblick

Der wohl größte Vorteil von Google Tabellen ist jedoch der mobile Ansatz. Tabellen erstellen online kann man sowohl auf einem Smartphone, iPad oder einem anderen internetfähigen Gerät. Lediglich ein Zugriff zum Internetzugang wird dabei benötigt. Hierzu bietet Google die Tabellen App für Android als auch Apple Geräte im jeweiligen Store an. Dabei benötigt man im Prinzip zwei Apps. Zum einen die Google Drive App. Über diese hat man alle seine in Google Drive abgelegten Dokumente im Überblick und kann sowohl Google Tabellen, aber auch alle anderen Google Docs, wie Google Präsentationen, Google Textdokumente, Google Zeichnungen und Google Formulare einsehen. Um die Google Tabellen zu bearbeiten gibt es für die Google Tabellen seit kurzem auch eine extra App. Über diese hat man alle seine angelegten Google Tabellen direkt im Zugriff und kann mit seinem Tablet oder Smartphone die Google Tabellen online erstellen und bearbeiten. Im Übrigen ist seit kurzem auch die Bearbeitung von Microsoft Excel Dokumenten über die App möglich.

Des Weiteren bietet Google für die Google Tabellen inzwischen auch eine Offline-Funktionalität an. Google stellt den Anwendern damit auch die Möglichkeit zur Verfügung, Google Tabellen auch ohne eine bestehende Internetverbindung zu bearbeiten und anzulegen. Diese muss jedoch einmalig für ein bestimmtes Endgerät konfiguriert werden, da dann die Google Dokumente lokal auf dem Endgerät gespeichert werden und später bei wiederhergestellter Internetverbindung dann synchronisiert werden. Die Offline-Funktionalität für die Google Tabellen funktioniert jedoch nur mit Google Chrome und ist bei mobilen Endgeräten, wie z.B. bei einem iPad aktuell noch auf den Anzeige-Modus beschränkt. Welche Plattformen für den Offline Modus unterstützt werden, erfährt man hier.

Wobei man nun auch bei den Nachteilen der Google Tabellen angekommen ist. Um geräteunabhängig arbeiten zu können, ist eine Internetverbindung Pflicht, wobei dies immer weniger ein Problem ist. Des Weiteren ist der Funktionalitätsumfang der Google Tabellen bei weitem nicht so ausgereift wie bei Microsoft Excel. Absolute Excel Profis werden doch einige Funktionalitäten vermissen. Die Performance einer Webanwendung wie die Google Tabellen ist natürlich auch nicht so gut wie bei einer klassisch installierten Anwendung. Dies merkt man vor allem beim Arbeiten mit vielen Datensätzen. Excel Profis werden daher wohl eher nicht auf die Google Tabellen setzen. Für Privatanwender und Standardaufgaben im Unternehmensumfeld sind die Google Tabellen jedoch eine echte Alternative.

Tabellen erstellen onliine mit Google TabellenWer die Google Tabellen ausprobieren möchte, loggt sich einfach mit seinem Google Konto bzw. Gmail-Adresse unter http://drive.google.com/ ein und erstellt von hier aus über die „ERSTELLEN“ Schaltfläche eine Google Tabelle. Beachten sollte man, dass der verwendete Browser aktuell ist. Am performantesten arbeitet man mit Google Chrome in der aktuellen Version. Aber auch ein aktueller Safari oder Firefox Browser ist ohne Probleme einsetzbar. Der Internet Explorer sollte zumindest in der Version 10 oder 11 verwendet werden. Alternativ können Sie Ihre Google Tabellen seit kurzem auch über die neue Startseite für Tabellen aufrufen und bearbeiten. 

Was gefällt uns: Die von Google angebotenen Google Tabellen sind kostenlos für Privatanwender mit einem Google-Konto verfügbar. Die Funktionalität reicht für den privaten Alltag mehr als aus. Tabellen erstellen online? Mit den Google Tabellen eine gute Idee!

Was könnte besser sein:  Vor allem Excel Experten werden doch einige Funktionalitäten im Vergleich zu Microsoft Excel vermissen. Beispielsweise wird das arbeiten mit vielen Datensätzen in einer Google Tabelle schneller unperformant. Auch das arbeiten mit Pivot-Tabellen ist bei einer Google Tabelle nicht so ausgereift. Für den Durchschnittsanwender dürften diese Nachteile jedoch keine größere Rolle spielen.

Der Business Nutzen: Auch im Arbeitsalltag ermöglichen Google Tabellen bereits sehr gutes arbeiten. Gemeinsam und zeitgleich an einer online erstellten Tabelle zu arbeiten und sehen was der andere verändert, ist für eine effektive Teamarbeit ein sehr nützliches Feature. Auch die Integration der Google Docs in Google Drive ist für Unternehmen sehr interessant. Schließlich hat man somit ein Dateiablage mit Office-Funktioanlitäten in einem Paket. Als Teil der von Google angebotenen Google Apps for Work Suite (ehemals Google Apps for Business) garantiert Google auch Business Support für Google Docs und Drive und garantiert somit ist auch die Verfügbarkeit der Google Tabellen.

Du interessierst dich für die Vorstellung unserer Blogreihe „Google Tools“ auf Google Experts? Dann abonniere doch unseren Blog per Mail oder Folge uns auf Google+.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*