Home / Google News & Updates / Verbesserung beim Datei Download von Google Drive im Web

Verbesserung beim Datei Download von Google Drive im Web

Verbesserung beim Datei Download von Google Drive im WebWer öfters größere Datenmenge aus Google Drive auf den eigenen PC herunterlädt kennt das Problem vermutlich – die 2GB Download Grenze. Beim Download von mehreren Dateien werden diese als erstes immer in ein Zip-File verpackt, welches anschließend heruntergeladen wird. Dabei darf dieses Zip-File nicht größer als 2GB werden. Will man mehr als 2GB downloaden, muss man den Download aufsplitten und entsprechend mehrere Zip-Files herunterladen.

In Zukunft soll diese Beschränkung aber fallen. Google hat für den Downloadservice von Google Drive diverse Verbesserungen angekündigt, die in den nächsten Tagen für alle Enduser ausgerollt werden sollen. Darunter eben auch die Aufhebung der 2GB Download Beschränkung. Die Verbesserungen im Detail sind:

  • Downloads größer als 2GB werden automatisch in mehrere Zip-Files aufgeteilt. Die Benennung der heruntergeladenen Files könnte dann z.B. so aussehen: drive-download-20160516T125832Z.zip für das erste File und drive-download-20160516T125832Z-2.zip für folgende Archive.
  • Das Goolge Forms Handling wird verbessert (was genau im Detail, dazu gibt Google keine Auskunft)
  • Leere Ordner werden nun mit heruntergeladen. Somit sind die originale und die herunter geladene Ablagestruktur identisch.

Ein Hinweis noch an dieser Stelle für User, die Google Drive zu Hause am eigenen PC nutzen und dort ebenfalls viel mit Up- und Downloads arbeiten. An PCs, die man nur privat nutzt, kann es durchaus Sinn machen, Google Drive für den Desktop zu installieren. Mit diesem Programm wird ein Ordner auf der lokalen Festplatte angelegt, der sich automatisch mit Google Drive im Web synchronisiert. Wie das genau funktioniert erfahren Sie hier.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*