Home / G Suite – Überblick / Die Google Programmiersprache Apps Script: G Suite Erweitern

Die Google Programmiersprache Apps Script: G Suite Erweitern

Google Programmiersprache Apps Script - Google Programmierung zum Erweitern der G Suite!Über die Google Programmiersprache Apps Script können G Suite Kunden die einzelnen in G Suite enthaltenen Apps, wie z.B. Gmail, Drive, Kalender und das Office-Paket Google Docs erweitern und kundenindividuelle Anforderungen implementieren. Über Apps Script lassen sich Prozesse automatisieren und damit manuelle Aufwände reduzieren. Auch komplett eigenständige Anwendungen lassen sich mit der speziell für G Suite bereitgestellten Google Programmiersprache Apps Script umsetzen.

Sie haben Fragen zur Erweiterung der in G Suite enthaltenen Google Apps mit der Google Programmiersprache Apps Script oder haben bereits eine Anforderung zur Umsetzung und benötigen Unterstützung in der Google Apps Script Programmierung? Wir beraten Sie gerne! 

Google Programmiersprache für G Suite

Google Apps Script ist eine von Google bereitgestellte Scriptsprache, welche die Möglichkeit bietet, auf Informationen verschiedenster in G Suite enthaltenen Google Apps, wie z.B. Gmail, Kalender und Google Drive zuzugreifen. Aber auch der Zugriff auf weitere Google Apps, wie z.B. Youtube oder den Google Translator ist mit der Google Programmierung über Apps Script möglich. Technisch gesehen ist Google Apps Script dabei eine serverseitige Scriptsprache, die auf den Google Servern ausgeführt wird. Google Apps Script basiert auf JavaScript und ist daher von der Syntax her mit JavaScript identisch. Die Erstellung eines Scripts mit der Google Programmiersprache erfolgt dabei über eine von Google zur Verfügung gestellte Online-Entwicklungsumgebung, die Sie ohne lokale Installation, einfach über den Browser aufrufen können. Einzige Voraussetzung ist, dass Sie ein privates oder ein auf G Suite basierendes Google-Konto besitzen. Die Möglichkeiten, zu welchem Zweck man Apps Script einsetzen kann sind dabei vielfältig. Einfach gesagt kann man über Google Apps Script genau die Dinge automatisiert tun, die Sie sonst als Anwender manuell in den verschiedenen Google Diensten vornehmen. In der Praxis steht dabei meist das automatisieren manueller Prozesse im Mittelpunkt. Je nach Anforderung kann hier sowohl das Programmieren von eigenständigen Anwendungen, das Implementieren von Workflows und Freigabeprozessen auf Basis der in G Suite enthaltenen Apps oder die Erweiterung durch passende Add-ons für Google Docs, Google Tabellen und Google Formulare eine sinnvolle Lösung sein.

Wir unterstützen Sie bei der Google Programmierung mit:

  • Erweiterung des Google Office-Paket in Google Tabellen, Docs und Formulare
  • Automatisierung von Benachrichtigungen, Termineinladungen und Abgleich von Daten
  • Automatische Dokumentenablage von Anhängen aus Gmail und Drive Dokumenten
  • Implementierung von Add-on Funktionen für Google Docs, Präsentationen und Tabellen
  • Entwicklung von individuellen Umfragen, Kennzahlen und Dashboard-Funktionen

Sie haben Fragen zur Erweiterung Ihrer G Suite Lösung durch die Google Programmiersprache Apps Script oder bereits ein konkrete Anforderung oder Idee zur Umsetzung? Unsere kompetenten Google Programmierer beraten Sie dabei gerne und entwickeln zusammen mit Ihnen die optimale Lösung. Gerne bereiten wir Ihnen nach einer ersten Analyse ein Angebot für die Umsetzung Ihrer Anforderung. Wir freuen uns auf Ihre Kontaktaufnahme! >> Kontakt

One comment

  1. Ich habe in GSuite das Problem, dass ich zwar Mitarbeiterdaten importieren kann (CSV), aber die Mitarbeiter danach noch von Hand einzelnen Gruppen zuteilen muss.
    Unsere Buchhaltung hat dies jedoch schon getan.
    Die Zuteilung von Hand ist bei einer größeren Anzahl Personen ein Problem.
    Es wäre schön, wenn man z.B. folgende Tabelle:
    Name, Vorname, Mailadresse, Abteilung, Unterabteilung
    xx xx xx …
    xx xx xx …
    xx xx xx …
    per in der Admin-Konsole Script importieren könnte und das Script diese Nutzer gleich beim Import zuteilen würde

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

*